Triathlon Waiblingen – Liga Station 2 & Sprintdistanz

Rechtzeitig zum Vatertag und dem Waiblinger Triathlon hat sich das Wetter wieder gebessert. Für Sandra war ein Jagdstart beim Schwimmen über die Jedermann-Distanz (500-20-5,2) angesagt. Simon startete für das Team Silla Hopp in der 1. LBS Triathlon Liga von Baden-Württemberg.

Sandra war in der nach Altersklassen sortierten Startreihenfolge als 12. dran. Am Ende der 500m konnte Sie sich mit schnellster Schwimmzeit als 6. aus dem Wasser schieben und den langen Weg in die Wechselzone angehen. Mit einem schnellen Wechsel ging Sandra als 1. Frau auf das Rad und konnte einen rund 20 Sekundenvorsprung erwechseln.S:Hoch2 Sports Sandra

Die Radstrecke war eine unrhytmischer 3 Runden Kurs, welcher pro Runde zwei 180° Wenden beinhaltete. Solide 40 Minuten für Sandra und ein weiterer sauberer Wechsel und es ging in die Laufschuhe. 5,2 Kilometer in einem 2 Rundenkurs galt es in der Abschlussdisziplin zu absolvieren. Mit 24 Minuten standen am Ende in der Summe 1:14:09 und Gesamtrang 5. Leider gab es nur eine Senioren-Altersklassenwertung. Auf dem Papier ist es der Sieg in der W25 Klasse gewesen.

Im Rahmen des Triathlons galt es auch in der LBS Liga weitere Punkte zu sammeln. Björn, Fabian, Simon Team Silla Hopp S:Hoch2 SportsChristoph, Tristan und Simon waren in der 1. Liga am Start. Ebenfalls im Jagdstart wurden die gleichen Strecken und Streckenlängen wie im Volkstriathlon zu absolvieren.

Simon erwischte heute nicht seinen besten Tag und konnte nicht in der starken Leistungsdichte mitspielen. Auf ein mäßiges Schwimmen folgte eine solide Radleistung, bei der Magenprobleme auftraten. Beim Laufen konnte er dann nicht an die starken Leistungen zuletzt anknüpfen und finishte in 1:01:42. Mit der Mannschaft gelang erneut der Sprung in die Top 7.

Ergebnisse und Informationen zum Wettkampf gibt es HIER.