Ligafinale – Schluchsee

Und schon ist sie wieder vorbei, die Triathlon Liga Saison 2017. Am Sonntag fand wie jedes Jahr das Finale am Schluchsee statt. Der Schwarzwald wartete mit ungewohnt stabilem Wetter (17 Grad, bewölkt) auf uns. Im Laufe des Tages kam sogar noch die Sonne raus – aus den Vorjahren sind wir hier schon ganz andere Bedingungen gewohnt. Sandra wollte ursprünglich wieder als Fotografin vor Ort sein, doch die dünn besetzte Frauen-Mannschaft des Team Silla Hopp hätte ohne ihren Start die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht und 0 Punkte kassiert. Also hieß es: Leiden für’s Team!

Die erste Liga ging wie gewohnt als erstes ins Wasser. Neoprenanzug war erlaubt bei einer Wassertemperatur von 19 Grad. Simon kam gut in den Rhythmus und war beim Schwimmen mit den Gedanken beschäftigt, ob es strategisch besser ist, alleine auf gefühlt gerader Linie zwischen den Bojen zu schwimmen oder in der Gruppe einen kleinen Umweg, dafür aber den Wasserschatten zu nutzen.
Leider lagen aufgrund des unruhigen Sees die Schwimmgruppen immer weit auseinander und so hieß es mit Rückstand, aber als 2. Silla, bergauf in die Wechselzone zu laufen und auf die Jagd zu gehen nach der großen Radgruppe mit den 1:30-2 Minuten schnelleren Schwimmern.

Die Radstrecke ist mit 2 Runden und ordentlich Höhenmetern als anspruchsvoll zu definieren, doch Simon schaffte es kurz nach dem Anstieg auf die große Gruppe aufzufahren und so direkt einige Plätze gut zu machen. Mit einem schnellen Wechsel in die Laufschuhe galt es weiter auf dem Gas zu stehen und alles für das Team zu geben. 4 Runden bergauf und bergab mit schönem Blick auf den Schluchsee waren zu absolvieren. Mit der 20. schnellsten Laufzeit der 1. Landesliga gelang es Simon noch auf den 32. Platz vorzulaufen.

Sandra Schlichenmaier Team Silla Hopp Team S:Hoch2 Sports

Fotograf Paul Weiser

Sandra ging eine Stunde nach Simon ins Wasser. Der Wind hatte aufgefrischt und schnell wurde klar, was die erfahrenen Athleten jahrelang über „Wellengang im Schluchsee“ erzählten. Nach der Wende an der ersten Boje konnte Sandra die zweite Boje nicht entdecken und schwamm im Zugzwang erst mal den beiden Führenden hinterher. Irgendwie kam es ihr von der Richtung her aber komisch vor und sie nahm sich mehr Zeit, um die Boje zu suchen. Das war nicht so einfach, da diese im gleichen Orange über das Wasser tanzte wie die Badekappen der anderen Frauen. Sandra änderte dann schlagartig die Richtung und nahm Kurs auf in Richtung Boje. Dabei überholte sie die Falsch-Schwimmenden und ging als erste zum Landgang. Auf der zweiten Runde wurde sie wieder eingeholt und konnte als vierte Frau auf die Radstrecke starten. Da der Schluchsee in einer Art Kessel liegt, ging es zunächst lang und länger den Berg rauf. Dies zehrte schon an den Kräften, zudem war keine Gruppe in Sicht. Auf der zweiten Runde musste Sandra zwei kleinere Gruppen reißen lassen. Große Gruppen gab es keine auf Grund der selektiven Radstrecke. Die Laufstrecke bot ein ähnliches Profil: steil und steiler die Berge rauf. Die vier längsten Runden ihres Lebens. Stolz, die Strecken bewältigt zu haben aber trotzdem ziemlich erledigt, erreichte Sandra auf Rang 39 in der Frauen Liga das Ziel. Gemeinsam mit Annette und Melli ergab das Rang 13 in der Teamwertung für Schluchsee.

Zurückblickend auf die gesamte Liga-Saison waren die Frauen sehr erfolgreich. Bei jedem Wettkampf waren sie in Voll- oder Mindestbesetzung am Start und konnten gute Punkte sammeln. Sandra nahm zum ersten Mal an allen 5 Liga Wettkämpfen teil und erreichte in Erbach mit Platz 21 das beste Einzelergebnis – identisch wie Melli am Schluchsee. Als Ziel war gesetzt, Platz 12 von 17 Teams zu erreichen, was am Ende mit einem 11. Platz hervorragend gelang. Besonders zu erwähnen ist hier nochmal der 3. Platz beim Teamwettkampf im Ebenweiler. In der Gesamteinzelwertung über alle Wettkämpfe kann sich Sandra über einen 22. Platz freuen.

Auch die Männer können stolz sein auf ihr Ergebnis. Auch wenn das Rennen im Schluchsee im Teamergebnis das schlechteste war, Platz 13, stand am Ende der 6, Platz für die Ligasaison 2017 zu buche.

Ligateam Silla Hopp

Schluchsee Starter des Team Silla Hopp