Liga 2017 – Backnang

Vergangenen Sonntag startete für uns die Triathlonsaison. Im heimischen Backnang ging es für uns im Rahmen der Triathlon Liga von Baden-Württemberg los. Das Sonderformat war bereits aus dem letzten Jahr bekannt. In einem Swim&Run über 700m und 2 Kilometer wurde die Startreihenfolge für den nach einer Pause stattfindenden Bike&Run (20km-5km) ermittelt. Aufgrund der Wassertemperatur von 21°C durfte mit Neopren geschwommen werden.

Mit 3 Mannschaften (1. Landesliga (Männer), 2. Landesliga (Männer) und Frauenliga) geht es in dieser Saison für das Team Silla Hopp in 5 Rennen um Punkte. Sandra unterstützt hierbei das Frauenteam während Simon sich im Team der 1. Landesliga behaupten möchte.

Die Temperaturen am Morgen des Wettkampftags waren frisch, die Sonne gab aber ihr Bestes. Simon erwischte beim Schwimmen keine guten Arme und fand auch auf den 2 Kilometern beim Laufen nicht schnell in Tritt. So war der zeitliche Rückstand auf die Schnellsten für den Bike&Run mit 3:30 min deutlich.

Sandra hingegen konnte im Wasser überzeugen und war nur 15s langsamer als die ehemalige Profi-Triathletin und Olympia Teilnehmerin Ricarda Lisk. Als 20. ging Sandra an den Start des Bike&Run.

Die Radstrecke des City Triathlon Backnang hat es mit vier Runden, drei 180° Wenden und ca. 85 Höhenmetern über die 5 Kilometerrunde in sich. Simon konnte dank eines schnellen Wechsels sofort Plätze gut machen und auf Teamkollege Thomas Schmudde aufschließen. Gemeinsam wurde der Turbo zu #ESKALATION gezündet. Die 1 Minute Rückstand auf den nächsten Teamkollegen blieb drei Runden lang konstant bei einer Minute. Am Ende der vierten Runde wurde der Anschluss an die große Gruppe noch geschafft und so gemeinsam mit ca. 20 weiteren Athleten in die Wechselzone gerollt. Von dort ging Simon direkt das Tempo mit Philipp Keller ( Aqua Sphere – Mack Team Singen) mit. Die 5 Kilometer waren auf 2 Runden aufgeteilt. Nicht mehr allzu leichtfüßig ging es nicht mehr weiter nach vorne und so stand am Ende Platz 40 in der Einzelwertung.

Dank einer bombenstarken Leistung von Teamkollege Björn und Nachwuchsathlet Niklas konnte im Kollektiv der 5. Rang in der Teamwertung errungen werden. Dem gesetzten Ziel am Ende in den Top 8 zu sein sind wir ein großen Schritt näher gekommen.

 

Nachdem die 1. Liga im Ziel war, ging es für Sandra auf den 2. Wettkampf des Tages. Ebenfalls schnell gewechselt, wurde es aber direkt beim Radaufstieg turbulent. Eine andere Athletin wollte zu früh auf das Rad aufsteigen, was die Kampfrichterin energisch unterbinden wollte und hierbei Sandra beim Aufstieg behinderte und fast zu Fall brachte. Nur mit dem Schreck und einem angeschlagenem Knie ging es dann auf die 4 Runden. Bei den technischen Abfahrten konnte Sandra immer wieder Anschluss an andere Fahrerinnen finden, ehe es zum abschließenden Lauf ging. Hier konnte Sandra schnell ihren Rhythmus finden und lief die 5 Kilometer flott zu Ende. Für Sandra und die weiteren Silla Mädels Bianka und Melli reichte es so zum 14. Platz in der Mannschaftswertung. Alle Einzel- und Teamergebnisse gibt es hier.

Das nächste Ligarennen steht bereits in 3 Wochen an, In Neckarsulm geht es über 700m – 20km – 5km rund um das Sportbad Aquatoll.

Diese Diashow benötigt JavaScript.