Dirty Race 2018 – die Top 10 kommen näher

Traditionell am letzten Samstag im Januar findet in Murr das Dirty Race statt. Im jahr 2018 bereits in der 17. Auflage.

Auch in diesem Jahr wollte ich die Vorbereitung auf die Triathlon Saison mit einem Start aufpeppen. Die Wetterlage der vergangenen Tage versprach dem Veranstaltungstitel alle Ehre zu machen.

Das Rennen über 5km Laufen, 18km Radfahren und nochmals 4km Laufen startete bei trockenem Wetter von oben und milden Temperaturen. Der Laufpart war wenig spektakulär. Auf dem Rad über die Feldwege und Wiesen, welche tief, nass und matschig waren, galt es dann so wenig Zeit und Kraft wie möglich zu verlieren.

2,5 Stürze auf matschigen Boden standen nach den 18 Kilometer zu Buche, ehe es auf die abschließenden 4km ging.

Simon Team Silla Hopp Dirty Race Murr
Die Beine waren gut angenockt, liesen aber ein nochmals flüssigen Laufstil zu. Am Ende bedeutet die Endzeit von 1:11:11 Gesamtrang 12.

Mit ein paar wenigeren Patzern im Wechsel und auf dem Rad wäre in diesem Jahr das Ziel einer Top 10 Platzierung möglich gewesen.

Dieses mal nicht, die Form kommt und die nächsten Jahre werden zeigen ob die Top 10 möglich sind. Glückwunsch an meinen Teamkollegen Björn der das Rennen rockte und hinter Triathlon Profi Andreas Böcherer den zweiten Platz belegte. #RESCHPEKT

 

Bilder des Rennens gibt es wie immer von Sandra unter Nennung der Quelle auf Flickr.