70.3 Ironman Kraichgau – Premierenstaffel

Gestern stand Sandra beim Ironman 70.3 Kraichgau wieder als Staffelteilnehmerin am Start. Doch zu aller Überraschung nicht als Schwimmerin, sondern als Radfahrerin. Geplant war tatsächlich mal der Schwimmpart, doch Radfahrer Marcus fiel leider eine Woche vorher auf Grund eines abgerissenen Schaltwerks und damit verbundenen Sturz aus. Somit entstand die spontane Idee, zu tauschen.

Foto: Verena Scholl

Foto: Verena Scholl

Marcus war zum ersten Mal über diese Distanz im See unterwegs und peilte 40 Minuten an. Leider erwischte er nicht immer die Ideallinie zwischen den Bojen, sodass er erst nach 46 Minuten und einigen Metern mehr auf der Uhr an Sandra übergab. Diese war ebenfalls zum ersten Mal im Wettkampf über 90km unterwegs. Da das Zeitfahrrad immer noch im Winterschlaf liegt, durfte das Rennrad in den Wettkampf ziehen. Grob angestrebt waren 3:20h, doch sie fuhr mehr nach Gefühl und mit dem Wissen, dass am Ende noch 3 Anstiege warten. Die Verpflegung unterwegs und das Kräfte Einteilen klappten gut und so kam sie nach 3:12h in die Wechselzone, wo Leni wartete. Auch für sie war die Distanz neu und sie lief in sehr konstantem Tempo ihren ersten Halbmarathon in 2:04h bis ins Ziel. Es war ein gelungener Tag für alle und einer wird nun das Orientieren im See üben.

Staffel Kraichgau Triathlon

Marcus, Leni, Sandra